Lichtkinder

Lichtkinder werden meist mit hellmedialen Fähigkeiten geboren, diese aber im Laufe der Zeit verloren gehen können. Diese Kinder sind hochentwickelte, weise, teils uralte Seelen und kommen meist als Emissionskinder hier auf die Welt um eine große Veränderung hervorzurufen.

 

Sie erkennen zur gegebenen Zeit ihre wahre Berufung und haben oft sehr starke Heilfähigkeiten, Gaben und Talente aufgrund Ihrer höheren Schwingungsfrequenz oder anderweitigen ätherischen Programmierungen. Einige Kinder haben sogar telekinetische Fähigkeiten und eine teils andere DNA. Sie sind absolut hochsensibel, sehr empathisch und manche von ihnen hochintelligent (IQ ü.130).

 

Viele Lichtkinder leiden, weil sie sich „Weltfremd“ und „Anders“ wie die Anderen fühlen. Manche von ihnen sind wahre „Systemboykottierer“. Lichtkinder sind oft unter den Namen Indigokinder, Kristallkinder oder Regenbogenkinder vorzufinden.

 

Einige erinnern sich an vergangene Inkarnationen und sind gekommen um den Menschen beim spirituellen Aufstieg zu helfen. Dieser Prozess findet nun schon seit Jahren statt und auf der ganzen Welt beginnt allmählich das spirituelle Erwachen. Es handelt sich hierbei um Bewusstseinserweiterung. Die Menschen kommen wieder in die bewusste Verbindung zu Ihrer Seele und erkennen sich als geistige Wesen an.

 

Nach der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts vom 02.03.2004 (1BvR 784/03) unterliegt Geistiges Heilen nicht dem Heilpraktikergesetz.

 

Energiearbeit und Geistiges Heilen ersetzt keinen Arzt/ Heilpraktiker/ Therapeuten und entbindet dich nicht von deiner Medikation. Bedenke, dass eine Heilbehandlung  nicht die Konsultation bei einem Arzt ersetzt, sondern die ärztliche/therapeutische Behandlung positiv unterstützt. Ich stelle keine Diagnosen. Ich verordne keine Medikamente/ Heilprodukte. Ich gebe keine Heilungsversprechen. Du alleine trägst während der gesamten Teilnahme an der Heilsitzung die volle Verantwortung für dein körperliches und psychisches Wohlergehen.